Kinderfasnacht von Muri-Wien

 

 

„keiner zu klein um Fasnächtler zu sein“

 

Die Murianer Fasnachtsgesellschaften sind bestrebt auch den Kleinsten das Kulturgut der Fasnacht näher zu bringen. An diversen Anlässen und Veranstaltungen sind die Jugendlichen, Kinder und Kleinkinder mit Eltern, Betreuern, Lehrern herzlichst eingeladen. Guggenmusiken und Tambouren werden diese Anlässe musikalisch und kakophonisch umrahmen.

 

Morgenstreich, vereinigte Fasnachtsgesellschaften Schmutziger Donnerstag

 

 

Pünktlich um 06.00 Uhr starten die Narren der drei Murianer Fasnachtsgesellschaften zum Morgeschtreich an folgenden Treffpunkten:

  • Wien (Wey); Chäsiplatz/Marktstrasse

  • Adelburg (Egg); Stadtpark Adelburg (neuer Kreisel Zürcherstrasse)

  • Neuenburg (Dorf); Bachstrasse, alte Chäsi

Nach dem gemeinsamen Marsch mit den Tambouren treffen die drei „Weckdienste“ sternförmig im Klosterhof ein, wo kurz vor sieben Uhr im Chloschterhof für Klein und Gross eine kleine Stärkung bereitgestellt wird. Geniessen auch Sie den Morgenstreich mit ihrem Kind und unterstützen Sie unsere Bemühungen für einen fröhlichen und gefahrlosen Rundgang. Bitte instruieren Sie vorgängig Ihr Kind, dass es den Anweisungen der Begleitpersonen mit Leuchtwesten Folge leistet. Herzlichen Dank!


Kinder - Reunion, FG Muri-Wien Güdismontag, 13:30Uhr Restaurants Wey


Für die jüngsten Närrinnen und Narren findet jeweils am Fasnachtsmontag, die Kinder-Réunion statt. Dies ist unsere Plattform für den fasnächtlichen Nachwuchs. Die Startnummer-Abgabe findet um 13.30 Uhr vor dem Altersheim St. Martin (Marktstrasse) statt. In drei Kategorien (Einzel, Paar, Gruppe) können dann die jungen Réunionsteilnehmer anschliessend in folgenden Restaurants auftreten:

  • Café St. Martin

  • Restaurant Adler

  • Pflegi-Restaurant Benedikt

  • Café Stern

Ob kuriose Masken, scharfgefasste Sprüche, Comedys, Parodien oder Darbietungen aller Art – alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden premiert und erhalten tolle Preise. Die Rangverkündigung findet bei schönem Wetter auf der Marktstrasse vor dem Altersheim St. Martin oder bei Schlechtwetter im Jugendhaus „Muri13“statt. Um ca. 15:30 Uhr wird die Gängeli Guggemusig die Preisverleihung mit ihren kakophonischen Klängen ankündigen.